Kontaktiere uns
Tel .: + 86-755-25629920
Fax: + 86-755-25629925
Mob: +8613828897550
E-Mail: sales@himaxelectronics.com
Adresse: Gebäude C, Huaming Industriepark, Huaming Road, Dalang, Longhua, Shenzhen China
Startseite > News > Inhalt
3D-Druck Lithium-Ionen-Akkus kommen In unterschiedliche
Oct 26, 2018


新闻图片 

 

Sie vielleicht bemerkt haben, dass die Batterien, die Leistung Ihres Laptops, Handys und anderen elektronischen Geräten in zylindrische oder rechteckige Formen kommen.

 

Diese sind bekannt als Lithium-Ionen-Batterien, eine Art von Batterien, die nur in bestimmten Formen und Größen möglich ist.

 

Jedoch haben Wissenschaftler an der Duke University entwickelt eine Methode der 3D-Druck der Lithium-Ionen-Akku, so dass die Batterie in jeder Form erfolgen.

 

Wenn die Batterie in jeder Form verfügbar ist, bedeutet dies, dass Sie nicht mit der herkömmlichen Form und Größe Ihres Smartphones oder elektronische Geräte für diese Angelegenheit zu tragen. Diese können auch in verschiedenen Formen und Größen verfügbar sein.

 

Mit dieser Entwicklung erhalten die Original Equipment Manufacturers (OEMs) mehr Optionen in Bezug auf den Raum und Design des Gerätes, so dass sie mit ihren Ideen kreativ.

 

Praktikabilität der Idee

Die Idee des Seins in der Lage, 3D Druck das gesamte Gerät existiert in der Theorie für den Moment. Es gibt eine Menge Hürden, die noch überwunden werden müssen. Zum einen beinhaltet 3D-Druck Polymere, wie Poly (Milchsäure) (PLA), die nicht ionische Dirigenten, damit zum einen Schluckauf im 3D-Druck.

 

Um dies anzugehen, durchdrungen die Forscher eine Elektrolytlösung, die die Leitfähigkeit erhöht den Winkel des Leistungshebels. Darüber hinaus integriert sie auch Multi-walled Carbonnanotubes oder Graphen die Kathode und Anode, die elektrische Leitfähigkeit des Akkus zu steigern.

 

Proof of Concept

Für eine Demonstration des Potentials der Batterie, die Forscher 3D-Druck der Lithium-Ionen-Akku in Form der Armreif. Dieser Armreif Akku hatte das Potential, macht eine grüne für eine Minute LED.

 

Die Forscher haben festgestellt, dass die erste Generation 3D gedruckte Batteriekapazität ist um zwei Größenordnungen geringer als die von der handelsübliche Batterien, wodurch es für den praktischen Einsatz nicht ausreichend.

 

Jedoch behauptet das Team mehrere Ideen, die 3-d-gedruckte Batterie Kapazität wie mit 3D-druckbare Pasten als Alternative zu den PLA-basierte Material zu stärken.

ÜberGizmochina